Navigation Inhalt
MixcloudMixcloud

BERLIN:FM

< BACK
Mi. 07.12. Do. 08.12. Fr. 09.12. Fr. 09.12. Sa. 10.12. Sa. 10.12. So. 11.12. Mi. 14.12. Fr. 16.12. Fr. 16.12. Sa. 17.12. So. 18.12. Mi. 21.12. Mi. 04.01. Fr. 06.01. Sa. 21.01. Fr. 27.01. Sa. 28.01. So. 29.01. Mi. 01.02. Do. 02.02. Fr. 03.02. Sa. 04.02. Mo. 06.02. Fr. 10.02. Fr. 10.02. So. 12.02. Di. 14.02. Mi. 15.02. Do. 16.02. Fr. 17.02. Sa. 18.02. Do. 23.02. Fr. 24.02. Sa. 25.02. Mo. 27.02. Di. 28.02. Fr. 03.03. Sa. 04.03. Fr. 10.03. Sa. 11.03. Mo. 13.03. Do. 16.03. Mi. 22.03. Sa. 25.03. So. 26.03. Di. 28.03. Do. 30.03. Fr. 31.03. Di. 04.04. Do. 06.04. Fr. 07.04. Di. 11.04. Mi. 12.04. Mo. 17.04. Di. 18.04. Mi. 19.04. Fr. 21.04. Sa. 22.04. Sa. 22.04. So. 23.04. Di. 25.04. Mi. 26.04. Do. 04.05. Di. 09.05. Mi. 10.05. Do. 11.05. Fr. 12.05. Do. 18.05. Di. 27.06.
Electronica
Sa. 18.02.2023 19.30 h

PLAID

PLAID

BOX1

Plaid (Warp/UK) *live*

Doors: 19.30h
Show: 20.30h

Minimum age: 16

*Presale 15 €/18 €/ 20 € plus fee * Box Office 25 €*


Plaid: High-Tech-Retro-Futurismus

Ed Handley und Andy Turne alias Plaid sind seit den späten 80er Jahren Institution und Eckpfeiler für alle, die sich ernsthaft für elektronische Musik Interessieren. Das aus The Black Dog hervorgegangene Duo muss in einem Atemzug mit der goldenen Warp-Generation um LFO, Aphex Twin, Squarepusher und Autechre genannt werden.
Jetzt erscheint ihr neues Album Feorm Falorx, das etwas sanfter klingt als der dunkle und leicht kantige Vorgänger Polymer aus dem Jahr 2019 und dabei nicht weniger tiefgründig ist. Die erste Single C.A. ist eine wirklich treibend schöne Performance.

Weiterhin rhythmisch - mit "Set If Off"-Hi-Hats, digitalisierten Cembalos, verstümmelten Mandolinen, kaskadierenden Streichern, rüden Basslines, quecksilbrigen Grooves und sogar einem Hauch von Gothic-Gitarre, behalten sie ihren Hang zu echten Melodien bei.

So klingen Verfechter der Technologie: Modern, aber auch warm und nostalgisch - eine Art High-Tech-Retro-Futurismus, verspielt und wundersam. Über alle ihre Veröffentlichungen hinweg haben sie neue Synthesemethoden entwickelt und unterschiedliche Musikstile erkundet, einem roten Faden folgend, der sich durch den frühen Hip-Hop ihrer Jugend und weit darüber hinaus zieht - bis hin zu den Klängen der 60er und 70er Jahre.

Im Konzept des Albums spielgelt sich die unbeschwerte Kreativität der Klänge wider: Das Duo stellt einen fiktiven Auftritt auf dem Feorm-Festival des Planeten Falorx nach. Augen und Ohren auf, denn es werden Videos und eine Graphic Novel folgen, die uns zum Planeten Falorxian führen werden.

Seit ungefähr 30 Jahren steht Plaid nun für einen verspielt melancholischen IDM-Sound, der jedes Mal seine Visitenkarte im Genre hinterlässt. Bei allem Futurismus und gerade wegen ihrer intergalaktischen Abenteuer, erzeugt Plaid wieder eine Unmenge großartigster Momente und Sounds - atmosphärisch und voller Seele. 

Photo: Tim Saccenti


tickets.de 16,50 - 22 € Online-Ticket / print@home
Koka36 22 € Selbstabholung oder Postversand