DATES
NEWSLETTER  >

CORONA +++ TICKETS

Wegen der Corona-Pandemie müssen wir unser Programm bis auf Weiteres aussetzen. Veranstaltungen entfallen oder werden auf einen späteren Zeitraum verschoben.

Eine Übersicht über alle pandemiebedingt entfallenen bzw. verschobenen Veranstaltungen findet Ihr hier.

Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden (nicht bei uns! Alle Gelder liegen bei den Vorverkaufsstellen! Wir haben keine Gelder ausgezahlt bekommen!).
Wir haben uns gegen die Gutscheinlösung entschieden, weil wir finden, dass Ihr selbst entscheiden können sollt, ob Ihr Eure Tickets behalten möchtet oder ob Ihr sie zurückgeben müsst.

Wenn Ihr uns Euer Ticket gern spenden möchtet, dann behaltet es einfach und gebt es nicht zurück. So helft Ihr uns, unsere Fixkosten zu bezahlen, solange wir geschlossen bleiben müssen.

 

--------- english version ----------

  

Due to Corona we have to skip our program until further notice. Shows will be postponed or cancelled. We are working on new dates. Please excuse delays.

You can find an overview of all events canceled or postponed due to the pandemic here

Tickets remain valid or can be returned where they were bought (Not through us! All money is with the presellers! We did not get any money from them!).
We did not follow the voucher-system, because it should be up to you, if you like to keep the ticket or if you need to return it.

Nevertheless: In case you like to donate your ticket, just do not give it back- Just keep it. We will recieve the money from the donated tickets a little later. This money will help to pay our bills during the club-shutdown.

Jazz
Do. 04.11.2021   19.00 h

TOYTOY - Daft Punks „HOMEWORK“- REJAZZED TOUR

TICKETS

Tickets also at: koka36


flyer
BOX1

TOYTOY (Jazzlab/D) *live*

Ersatztermin vom 21.03.2020 & 12.11.2020

Doors: 19h
Show: 20h

Minimum age: 16

*Presale 15 € plus fee * Box Office 18 €*


TOYTOY plays Homework (Daft Punk) [rejazzed]

Das Hamburger Musikerkollektiv ToyToy bringt seine ganz eigene Interpretation des Kultalbums „Homework” von Daft Punk (1997) auf die Bühne. Die jungen Musiker_innen sind bekannt für ihre jazzigen Neuinterpretationen.

Nachdem ToyToy bereits im September letzten Jahres mit „Midnight Marauders” (A Tribe Called Quest, 1993) eines wohl einflussreichsten Hip Hop Alben aller Zeiten live & [rejazzed] neu interpretiert haben, kommt nun die "rejazz"-Version des Kultalbums „Homework” von Daft Punk auf die Bühne.

Weltweite Touren und Produktionen mit Größen wie Nils Landgren, Maria Joao, Chet Faker, Das Bo, Flo Mega, JRBB, Matthias Schriefl, Fiva, Urban Academy, Wootton’s Toystory, um nur wenige zu nennen, zeigen den eklektischen Kompass der vier Musiker - Alex Eckert (Guitar), Silvan Strauß (Drums), Daniel Stritzke (Bass) und Samuel Wootton (Percussion). Ihre Tools sind die Freiheit des Jazz, die Vielfalt der urbanen Subkulturen und die Grenzenlosigkeit der Technik, gepaart mit der großen Kreativität und Virtuosität der Kollektivmitglieder.

Die Hooks der Songs werden live reproduziert und vom Publikum goutiert, bevor umgesetzt wird, was der Titel der Veranstaltung verspricht: Homework rejazzed! Wenn man von einem echten Klassiker in der elektronischen Musik sprechen kann, dann führt kein Weg an Daft Punk’s „Homework” vorbei. Dieses zeitlose Meisterwerk gilt als eine der einflussreichsten Platten der House Musik und wird als Ursprung des Filter-House-Genres bezeichnet. Die französischen Elektronik-Pioniere Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter haben in ihrem Debüt Genres durchbrochen und einen einmaligen Mix aus House & Punk erschaffen, welcher damals die Szene auf den Kopf gestellt hat und viele Fans, auch aus anderen Genres für elektronische Musik begeistern konnte. Können gerade Rhythmen Jazz sein?

Heute verbinden ToyToy echte All-Time-Classics wie „Around the World”, „Revolution 909” und „Da Funk” in ihrer ganz eigenen [rejazzed] Version zu einer einmaligen und hochtanzbaren Symbiose aus pulsierenden Rhythmen.

Die Themen werden mit Freude aufgenommen, zerlegt, analysiert und in neue Zusammenhänge gesetzt. Das Ergebnis ist eindrucksvoll und beglückend - auf und vor der Bühne. Oder um es in Daft Punk‘s Worten auszudrücken: OH YEAH!


TOYTOY

(Jazzlab/D) Jazz

© GRETCHEN Berlin 2016 webdesign: dotcombinat berlin