DATES
NEWSLETTER  >
Jazz
Mo. 21.10.   20.00 h

NUBYA GARCIA

TICKETS

Tickets also at: Koka 36


flyer
BOX1

Nubya Garcia (Jazz Re:freshed/UK) *live*

Doors: 20h
Show: 21h

Ersatztermin für das Konzert am 11.04.2019

Minimum age: 16

*Presale 15 € plus fee * Box Office 18 €*


Nubya Garcia: ausgezeichnete Super-Saxophonistin
 
Karibische Wurzeln und geboren in London – heute beehrt uns live die ausgebildete Saxophonistin Nubya Garcia. Auch als Komponistin ist sie eines der wegweisenden Talente der sich erneuernden UK-Jazz-Szene. So erhielt sie auch folgerichtig den Best Newcomer Award von Jazz FM und den Steve Reid Innovation Award, nahm Alben mit Makaya McCraven, Moses Boyd und Shabaka Hutchings auf, tourte in Brasilien, war in Europa auf vielen Festivals zu hören und ist mit ihrer Band Akteurin beim monatlichen Live-Event Church of Sound in der prächtigen Londoner St. James Church, wo sie zuletzt eine Hommage an den Tenorsaxophonisten Joe Henderson aufführte.
Von ihrem karibischen Elternhaus stark beeinflusst, stellt der kulturelle Background auch eine Schlüsselkomponente ihres musikalischen Schaffens dar, sei es in eigenen Projekten wie auch in anderen Gruppen. Das nächste Kapitel hat sie schon aufgeschlagen: Ihr Debütalbum „Nubya’s 5ive“ (jazzre:freshed/Bandcamp), erstmals 2017 veröffentlicht und inzwischen neu aufgelegt, sowie die 2018 erschienene EP „When We Are“ (Nyasha/Al!ve) liefern Anklänge an spirituellen Jazz, für den John Coltrane ein offensichtlicher Einfluss war - gemischt mit etwas Gospel, Afrobeat, R‘n’B und Hip Hop.
In diesem charakteristisch anspruchsvollen Sound konturiert Nubya Garcia intensiv und mit viel Gespür geschickt ihren eigenen Stil. Trotz der Vielzahl an Einflüssen, die immer wieder in den Fokus rücken, gibt es einen unbestreitbaren Orientierungssinn, der Garcias locker gezeichnete Improvisationen mit ihrer Band leitet, was letztlich deren Musik zu einem effektiven und eloquenten Erlebnis macht.
Von Londoner Musikern umgeben, führt Nubya auf talentierte Art ihr Register aus progressivem Jazz, Hip Hop und melancholischen Rhythmen fort. Zusammen mit Joe Armon-Jones, (Klavier), Moses Boyd (Schlagzeug), Daniel Casimir (Bass) und Femi Koloeso (Schlagzeug) wird sie heute bei uns auf der Bühne faszinierende und betörende Klänge erzeugen.
 
https://soundcloud.com/nubya-garcia

Präsentiert von hhv und AskHelmut.


Nubya Garcia

(Jazz Re:freshed/UK) Jazz

© GRETCHEN Berlin 2016 webdesign: dotcombinat berlin