Navigation Inhalt
MixcloudMixcloud

BERLIN:FM

< BACK
Mo. 22.07. Mi. 24.07. Do. 25.07. Fr. 26.07. Sa. 27.07. Mi. 31.07. Fr. 02.08. Sa. 03.08. Do. 08.08. Fr. 09.08. Fr. 09.08. Sa. 10.08. Mi. 14.08. Do. 15.08. Fr. 16.08. Sa. 17.08. Sa. 17.08. So. 18.08. Mi. 21.08. Fr. 23.08. Sa. 31.08. Sa. 31.08. Mo. 02.09. Sa. 07.09. Sa. 07.09. Do. 12.09. Fr. 13.09. Sa. 14.09. So. 15.09. Di. 17.09. Mi. 18.09. Mi. 18.09. Do. 19.09. Fr. 20.09. So. 22.09. Di. 24.09. Mi. 25.09. Do. 26.09. So. 29.09. Di. 01.10. Do. 03.10. Fr. 04.10. So. 06.10. Di. 08.10. Do. 10.10. Fr. 11.10. Mo. 14.10. Mi. 16.10. Do. 17.10. Do. 17.10. Fr. 18.10. Sa. 19.10. Mo. 21.10. Di. 22.10. Mi. 23.10. Do. 24.10. Sa. 26.10. Mo. 28.10. Di. 29.10. Mi. 30.10. Do. 31.10. Fr. 01.11. Sa. 02.11. So. 03.11. Di. 05.11. Do. 07.11. Sa. 09.11. So. 10.11. Mo. 11.11. Di. 12.11. Do. 14.11. Mo. 18.11. Di. 19.11. Mi. 20.11. Do. 21.11. Di. 26.11. Mi. 27.11. Do. 28.11. So. 01.12. Mo. 02.12. Mi. 04.12. Fr. 06.12. Mo. 09.12. Fr. 13.12. Fr. 17.01. Sa. 18.01. Fr. 31.01. So. 02.02. Do. 06.02. Do. 27.02.
Psychedelic, ProgressiveRock Mo. 22.07.2024
Doors: 19.00
Show: 20.00

Trinity presents: PSYCHEDELIC P*RN CRUMPETS

Trinity presents: PSYCHEDELIC P*RN CRUMPETS

BOX1

Psychedelic Porn Crumpets (What Reality?/AU) *live*

*Vorverkauf 26 € plus Gebühren * Abendkasse tba.*

Aufgrund einer Operation die Sänger Jack vornehmen lassen musste, wurden die geplanten Konzerte der Psychedelic Porn Crumpets vom März in den Juli verlegt. Dank der massiven Nachfrage wurden die Termine in Köln und München direkt hochverlegt und eine weiteres Konzert in Berlin hinzugefügt. Auch im vergangenen Sommer sind sie begeistert gefeiert worden, worauf sich die Australier mit ihrem sechsten Studioalbum zurückmeldeten. Das Psychedelic-Rock- Fünfergespann hat seit der Veröffentlichung von „Night Gnomes“ im Jahr 2022 an „Fronzoli“ gearbeitet – ein Titel, der etwas beschreibt, was eigentlich unnötig ist, aber dringend als Dekoration benötigt wird. So wie das aus dem Italienischen geliehene, namensgebende Rüschen an der Bluse eben. „Diese Platte ist mein bisheriges Lieblingswerk“, sagt Songwriter und Frontmann Jack McEwan, „denn jede Nuance wurde diskutiert, kritisiert, verdreht und sorgfältig zurechtgebogen, gelegentlich wird außerhalb der Linien gemalt, so dass genau diese extrovertierten Schnörkel übrigbleiben.“ Tatsächlich besticht das Album durch den überdrehten, glitzernden Sound der Band aus Perth, der Einflüsse von klassischen Rockgrößen wie Black Sabbath, Led Zeppelin und den Beatles sowie elektronischen, experimentellen Jazz enthält. Diese Rockeinflüsse sind auf „Fronzoli“ deutlich zu hören, mit thrashigen Grunge-Tracks wie „Sierra Nevada“ und dem furiosen „Hot! Heat! Wow! Hot!“, in denen die hyperaktiven Gitarren und die schrägen Texte der Band zur Geltung kommen. Die Band aus alten Freunden hat eben ihre Arbeitsweise gefunden und weiter perfektioniert und ist zurecht stolz auf ihre fröhliche Unordnung, wenn es um Songwriting und Produktion geht. „Dilemma Us From Evil“ – die aktuelle Singleauskopplung aus dem Album nach den bereits im Sommer präsentierten „(I’m a Kadaver) Alakazam“ und „Nootmare (K-I-L-L-I-N-G) Meow!“ – ist ein Paradebeispiel für die verblüffende Mischung der Psychedelic Porn Crumpets aus schweren, melodischen Gitarren, exzentrischen Texten und komplexem Songwriting. Natürlich lassen es sich die Aussies nicht nehmen, im Juli erneut mit ihrer neuen Platte zu uns auf Tour zu kommen.

präsentiert von ByteFM, Classic Rock, MusikBlog.de, VISIONS

Text: @ Trinity Music


eventim 31,60 € Online Ticket oder Postversand