Navigation Inhalt
MixcloudMixcloud

BERLIN:FM

< BACK
So. 29.01. Mi. 01.02. Do. 02.02. Fr. 03.02. Fr. 03.02. Sa. 04.02. Sa. 04.02. Mo. 06.02. Mi. 08.02. Fr. 10.02. Fr. 10.02. Sa. 11.02. So. 12.02. Di. 14.02. Mi. 15.02. Do. 16.02. Fr. 17.02. Fr. 17.02. Sa. 18.02. Sa. 18.02. Do. 23.02. Fr. 24.02. Sa. 25.02. Sa. 25.02. So. 26.02. Mo. 27.02. Di. 28.02. Mi. 01.03. Fr. 03.03. Sa. 04.03. Di. 07.03. Fr. 10.03. Fr. 10.03. Sa. 11.03. Mo. 13.03. Do. 16.03. Mi. 22.03. Fr. 24.03. Sa. 25.03. So. 26.03. Di. 28.03. Do. 30.03. Fr. 31.03. So. 02.04. Mo. 03.04. Di. 04.04. Mi. 05.04. Do. 06.04. Fr. 07.04. Di. 11.04. Mi. 12.04. Do. 13.04. Fr. 14.04. Mo. 17.04. Di. 18.04. Mi. 19.04. Fr. 21.04. Sa. 22.04. Sa. 22.04. So. 23.04. Mo. 24.04. Di. 25.04. Mi. 26.04. Di. 02.05. Mi. 03.05. Do. 04.05. Di. 09.05. Mi. 10.05. Do. 11.05. Fr. 12.05. Sa. 13.05. So. 14.05. Mi. 17.05. Do. 18.05. Mo. 22.05. Di. 23.05. Mi. 07.06. Di. 20.06. Di. 27.06.
Drum'n'Bass, Bass
Sa. 13.05.2023 23.59 h

RECYCLE pres. HOSPITALITY BERLIN

RECYCLE pres. HOSPITALITY BERLIN

BOX1

Hospitality BerlinFlava D (Hospital/UK)
Fred V (Hospital/UK)
Makoto (Hospital/JP)
Survey (Invisible/Recycle/D)
N'Dee (Recycle/D)
MC Jamie White (Recycle/D)

BOX2

Urban Poetry NightCruel Culture (Break It Down Munich, Squares Music, Urban Poetry/D)
Governmentfun (Locked Concept, None60, Resonance, Urban Poetry/UK)
Jaskin & Uneven (None60, Regression Media, Squares Music, Urban Poetry/UK/LT)
Es.tereo (Subchannel Music/Samurai Rec./D)
Turrican (Urban Poetry/Impulse/D)

*Presale 12 €/ 15 €/ 18 € plus fee * Box Office tba* 

Hospitality ist wieder in seinem Berliner Wohnzimmer – und wir haben ein ausgezeichnetes Line-Up für Euch.

Mit dabei Flava D, die seit mehr als einem Jahrzehnt ein produktiver und vielseitiger Teil der Bassmusikszene ist. Anfänglich veröffentlichte und spielte sie alle Varianten von UK Garage, Grime und Bassline. Zum Glück für unser Lieblingsgenre hat sie ihr Repertoire erweitert. Der Track "Return To Me", erschienen auf der Compilation "Sick Music 2019" von Hospital Records, war ihr erster Vorstoß in den Bereich des Drum’n’Bass und bekam prompt von Annie Mac (BBC) das Prädikat "Hottest Record In The World" verliehen. Seit 2020 ist sie Teil der Hospital Familie. Fred V, allen bekannt durch die Zusammenarbeit mit Grafix, ist jetzt Solo unterwegs und strebt danach, die Grenzen der Drum’n’Bass Landschaft mit seinem Songwriting, seinen stimmlichen Fähigkeiten und als talentierter Multiinstrumentalist neu zu definieren. Fred V lässt sich von Future-Bass, dem Electronica-Powerhouse Flume und dem Neo-Soul-Stil von Tom Misch inspirieren. Mittlerweile hat er eine beachtliche Auswahl an Solo-Veröffentlichungen vorzuweisen, darunter seine "Distance"-EP sowie die Dancefloor-Slammer "Dive" und "Icarus". Im Jahr 2021 folgte sein Debütalbum "Radiate". Fred V kreiert ätherische Klanglandschaften und melancholische Stimmungen, die immer Richtung Dancefloor streben. Makoto kommt aus Tokio und ist durch die Radiosendungen von Giles Peterson mit Drum’n’Bass in Berührung gekommen. Fasziniert von der futurischen Klangästhetik des Genres begann er zu produzieren, wurde früh von LTJ Bukem entdeckt und bei Good Looking unter Vertrag genommen. Hier entstand in Zusammenarbeit mit MC Conrad der Track „Golden Girl“, der sich zu einer weltweit gespielten Genre-Hymne entwickelte. Nach seiner Zeit bei Good Looking produzierte er für Labels wie Bingo Beats, Hospital Records, Creative Source und Innerground Records. Seit 2017 ist er bei Hospital Records unter Vertrag. Makoto lässt sich bereits seit seiner Jugend von einer musikalischen Bandbreite inspirieren, die von Klassik bis zu Soul und Funk reicht. Dass hört man seinen Produktionen an, die stets einen Dialog ganz unterschiedlicher Stile abbilden.


resident advisor 13,50 - 20,25 € Online-Ticket / print@home