Navigation Inhalt
MixcloudMixcloud

BERLIN:FM

< BACK
Mi. 07.12. Do. 08.12. Fr. 09.12. Fr. 09.12. Sa. 10.12. Sa. 10.12. So. 11.12. Mi. 14.12. Fr. 16.12. Fr. 16.12. Sa. 17.12. So. 18.12. Mi. 21.12. Mi. 04.01. Fr. 06.01. Sa. 21.01. Fr. 27.01. Sa. 28.01. So. 29.01. Mi. 01.02. Do. 02.02. Fr. 03.02. Sa. 04.02. Mo. 06.02. Fr. 10.02. Fr. 10.02. So. 12.02. Di. 14.02. Mi. 15.02. Do. 16.02. Fr. 17.02. Sa. 18.02. Do. 23.02. Fr. 24.02. Sa. 25.02. Mo. 27.02. Di. 28.02. Fr. 03.03. Sa. 04.03. Fr. 10.03. Sa. 11.03. Mo. 13.03. Do. 16.03. Mi. 22.03. Sa. 25.03. So. 26.03. Di. 28.03. Do. 30.03. Fr. 31.03. Di. 04.04. Do. 06.04. Fr. 07.04. Di. 11.04. Mi. 12.04. Mo. 17.04. Di. 18.04. Mi. 19.04. Fr. 21.04. Sa. 22.04. Sa. 22.04. So. 23.04. Di. 25.04. Mi. 26.04. Do. 04.05. Di. 09.05. Mi. 10.05. Do. 11.05. Fr. 12.05. Do. 18.05. Di. 27.06.
Jazz, Beats
Sa. 11.03.2023 19.30 h

SILVAN STRAUSS ENSEMBLE

SILVAN STRAUSS ENSEMBLE

BOX1

Silvan Strauss Ensemble (Kabul Fire/D) *live*

Doors: 19.30
Show: 20.30

Minimum age: 16

*Presale 15 € / 18 € plus fee * Box Office 20 €*


Silvan Strauss lässt die Kunst des analogen und organischen Beatmaking aufleben.


Der Hamburger Schlagzeuger, Beatmaker und Produzent Silvan Strauss, dessen DIY-Breaks auf Tik Tok für Furore sorgen, gehört zu den herausragenden Jazz-Schlagzeugern Europas. Mit seinem Stil bewegt er sich mühelos zwischen den verschiedenen Spielarten des Jazz bis hin zu zeitgenössischen urbanen Klängen.

Geboren in Kempten, spielte Silvan spielte schon als Kind auf allem Schlagzeug, was er in die Finger bekam. Er wirkte im Bayerischen Landesjugendjazzorchester mit, produzierte zwischen den Proben eigene Beats und wechselte zwischen Punk- und Hip-Hop-Bands, um schließlich an der Hamburger Musikhochschule zu studieren.

Seitdem ist er in zahlreichen Kollaborationen zu Hause und arbeitete mit Größen wie Maria João, Soweto Kinch, Omer Klein, Guinga, Farhot, Jazzrausch Bigband und Nils Landgren. Den immensen Input aus all den verschiedenen Projekten lässt Strauss in sein eigenes Projekt Toytoy einfließen, wo er produziert und mit seinen Bandkollegen an der Vision von experimenteller Groove-Musik arbeitet. 2021 wurde er mit dem Hamburger Jazzpreis ausgezeichnet, ein Preis, der von Musiker*innen verliehen wird und deshalb eine ganz besondere Auszeichnung darstellt.

Jetzt veröffentlicht Strauss mit „Facing“ sein erstes eigenes Solo-Projekt. Das gemeinsam mit Kabul Fire Records Gründer Farhot kuratierte Instrumentalalbum im HipHop/Urban-Jazz-Stil ergänzt die KFR-Releases auf besondere Weise, denn Strauss repräsentiert die organische und analoge Seite des Beatmaking. Die Tracks von „Facing“ sind anspruchsvoll. Die Komplizierten Muster, kniffligen Taktarten und komplexen stilistischen Fusionen klingen dabei aber verspielt, lustig, leicht und zugänglich.

Foto: Gaudenz Strauss


Tickets.de 16,50 - 19,80 € Online-Ticket / print@home
Koka36 19,80 € Selbstabholung oder Postversand