Navigation Inhalt
MixcloudMixcloud

BERLIN:FM

< BACK
Fr. 19.08. Sa. 20.08. So. 21.08. Di. 23.08. Mi. 24.08. Do. 25.08. Fr. 26.08. Sa. 27.08. Mo. 29.08. Di. 30.08. Mi. 31.08. Do. 01.09. Fr. 02.09. Sa. 03.09. Mo. 05.09. Di. 06.09. Mi. 07.09. Do. 08.09. Fr. 09.09. Sa. 10.09. Sa. 10.09. So. 11.09. Do. 15.09. Fr. 16.09. Fr. 16.09. Sa. 17.09. So. 18.09. Di. 20.09. Mi. 21.09. Do. 22.09. Fr. 23.09. Sa. 24.09. So. 25.09. So. 25.09. Mo. 26.09. Di. 27.09. Mi. 28.09. Do. 29.09. Fr. 30.09. Sa. 01.10. So. 02.10. Di. 04.10. Do. 06.10. Fr. 07.10. Fr. 07.10. So. 09.10. Mo. 10.10. Mi. 12.10. Do. 13.10. Fr. 14.10. Mo. 17.10. Di. 18.10. Do. 20.10. Fr. 21.10. Fr. 21.10. Sa. 22.10. So. 23.10. Mo. 24.10. Di. 25.10. Mi. 26.10. Do. 27.10. Fr. 28.10. So. 30.10. Mo. 31.10. Mo. 31.10. Mi. 02.11. Do. 03.11. So. 06.11. Do. 10.11. Fr. 11.11. Sa. 12.11. Sa. 12.11. So. 13.11. Do. 17.11. Fr. 18.11. Fr. 18.11. Do. 24.11. Fr. 25.11. Fr. 02.12. Sa. 10.12. Fr. 16.12. Mi. 21.12. Mi. 01.02. Fr. 10.02. Di. 14.02. Fr. 03.03. Do. 16.03. So. 26.03. Do. 30.03. Di. 11.04. Di. 25.04. Mi. 26.04.
Jazz
Do. 10.11.2022 19.30 h

THEO CROKER - LOVE QUANTUM

THEO CROKER - LOVE QUANTUM

BOX1

Theo Croker (Okeh Rec./ Sony Masterworks/US) *live*

Doors: 19.30h
Show: 20.30h

Minimum age: 16

*Presale 20 € plus fee * Box Office 25 €*


Hypnotische Jazz-Kompositionen zwischen Tradition und Moderne.

Theo Croker ist ein Grammy nominierter US-amerikanischer Trompeter, Komponist und Produzent und hat sich der Erforschung der historischen und musikalischen Gemeinsamkeiten von Gospel, Blues, Jazz, Soul und Funk verschrieben und ist unablässig dabei, diese Genres in einen neuen, aktuellen Sound zu überführen.

Nach „BLK2LIFE II A Future Past“ aus dem Jahr 2021 ist mit „Love Quantum“ im Juni der zweite Teil seiner musikalischen Aufarbeitung der Herkunft, Gegenwart und Zukunft der Black Music Culture in den USA erschienen. Theo Croker stellt sich damit an die Spitze einer jungen Generation von Musiker*Innen der afro-amerikanischen Jazz-Szene, die das musikalische Erbe und die prägenden kulturellen Leistungen ihrer Vorgänger neu beleuchtet, deren Beitrag für die US-amerikanische Musikentwicklung historisch selbstbewusst aufarbeitet und dabei traditionelle Genre-Grenzen hinter sich lässt.

Für Croker sind all diese verschiedenen Genres mit denen er sich beschäftigt auf einer Metaebene in der schöpferischen Kraft der Liebe verbunden, die es erlaubt, gegen alle Widerstände neue Erfahrungswelten und Realitäten zu kreieren. Diesem Konzept folgend hat er hochkarätige musikalische Gäste zur Produktion seines Albums eingeladen. Darunter Rap-Legende Wyclef Jean, Jill Scott, die Soul- und R’n’B Sängerinnen Ego Ella May und Teedra Moses, Sänger Kassa Overall sowie Vertreter*Innen der aktuellen Jazz-Szene wie Gitarrist James Tillman oder Saxophonist Gary Bartz.

Die erste Single „Jazz is Dead“ ist einerseits eine Ode an Crokers Liebe zu den Formen und Stilen des Jazz, andererseits ein aufrüttelnder Kommentar über die Unzulänglichkeit eines Wortes, die Tiefe dieser Musiktradition zu erfassen. Den Text zum Song „To Be We“ hat Neo-Soul Sängerin Jill Scott geschrieben.

Theo Croker behält sich als Hauptinstrument die Trompete vor, spielt auf „Love Quantum“ aber auch Keyboards, rappt oder programmiert die Drums. Warum? Weil er es kann. Heute bei uns. Wird super.

Photo: Obidigbo Nzeribe


tickets.de 22,00 Online-Ticket / print@home
koka36 22,00 Selbstabholung oder Postversand