DATES
>
Electronica
Fr. 06.10.   23.30 h

6 YEARS GRETCHEN: RICHARD DORFMEISTER & HENRY WU


flyer
BOX1

Richard Dorfmeister (G-Stone/AT)
Henry Wu (EGLO/22a/UK) Solo *live*
Delfonic (Oye Records/D)
Soulmind (Through My Speakers/D)
Marc Hype (MPM/D)

*8 € before 0h, 12 € after*
*all tickets cash at night * no presale*


Richard Dorfmeister & Henry Wu: Zeitlose Musik ohne Genregrenzen.

6 Jahre Gretchen – und wie ihr euch vielleicht denken könnt, ist auf dem Dragoner Areal jedes Jahr ein gewonnenes Jahr. Das feiern wir heute u.a. mit Richard Dorfmeister, dessen Name seit über 20 Jahren nicht nur den Downbeat-Fans ein Begriff sein sollte. Den legendären Beitrag zur DJ-Kicks-Serie, mit dem Kruder & Dorfmeister im Jahre 1996 Musikgeschichte schrieben, dürfte wohl jeder von uns im heimischen Musik-Archiv besitzen – genauso wie das ebenfalls zeitlose Doppel-Album „The K&D Sessions“ aus dem Jahre 1998.

Mit G-Stone Recordings besitzen die beiden seit 1994 auch ihr eigenes Label. Parallel zur Formation „Kruder & Dorfmeister“ entwickelte der 1968 in Wien geborene Richard Dorfmeister seit 1994 gemeinsam mit Rupert Huber auch das Projekt „Tosca“, welches seit 1997 in der Sparte „Lounge Music“ bis heute durchweg eine Ausnahmeposition besetzt.

Immer wieder lässt er mit einer erlesenen und mesmerisierenden Wiener Melange die Abendsonne über dem See brillieren. Seine Einflüsse reichen von Bossa Nova und Jazz über French 70’s Soundtracks, Klassische Musik, Reggae, Funk und auch Rock. Im Jahre 2011 erschien mit „Private Collection“ ein nach wie vor unglaublich hörenswerter Sampler mit 17 durchaus eklektisch ausgewählten Lieblingsstücken.

Im Frühjahr 2013 nahm er für das weltberühmte Label Ninja Tune das Compilation-Album „Solid Steel Radio Show 29/3/2013 Part 3 + 4“ auf. Viel Zeit verbringt er in seinem Studio, um an seinen Produktionen zu frickeln. Seine große Liebe zum Deejaying kommt dabei nicht zu kurz. Heute ist er bei uns und schickt seinen persönlichen Gruß in Form von hervorragenden Klangkombinationen und unterschiedlichen Melodien in die Nacht.

Henry Wu ist eine Hälfte der mittlerweile aufgelösten Band Yussef Kamaal, die vor nicht all zu langer Zeit praktisch die meist-gehypte Jazz-Funk-Kombo weltweit war und von vielen als the Next Big Thing des Genres wahrgenommen wurde. Von der Auflösung der Band hat sich Henry Wu aber kein bisschen demotivieren lassen, sondern setzt seine Bandkarriere unter dem Namen Kamaal Williams fort.

Auf seinen Solo-Pfaden geht er dagegen etwas elektronischere Wege, allerdings ohne die Sphären des Jazz, Blues. Funk und Soul zu verlassen. Dabei lehnt er sich mal mehr, mal weniger in Richtung Club-Musik, bleibt aber immer groovig, frisch und vor allem mitreißend tanzbar. An diesem Abend steht Henry Wu bei uns mit seiner Live-Solo-Show auf der Bühne - eine Deutschland-Premiere. Wir sind gespannt. Abgerundet wird das Line Up von unseren Residents Delfonic, Soulmind und Marc Hype.

https://soundcloud.com/gstoned
https://soundcloud.com/wuesli
http://soundcloud.com/delfonic
https://soundcloud.com/soulmind
https://soundcloud.com/marchype


Richard Dorfmeister

(G-Stone/AT) Electronica

Henry Wu

(EGLO/22a/UK) Electronica, Jazz

Delfonic

(Oye Records/D) Funk, Electronica

Soulmind

(Through My Speakers/D) Electronica

Marc Hype

(MPM/D) Funk, HipHop, Electronica

© GRETCHEN Berlin 2016 webdesign: dotcombinat berlin